04.01.2019

Mit kühlem Kopf und gutem QM

Sinnvolle Schritte zur Vorbereitung auf die Praxisbegehung

von Ruth Auschra, Journalistin und Dipl.-Netzmanagerin (Gesundheit), Berlin

Es gibt nicht "die" typische Praxisbegehung. Einerseits gibt es unterschiedliche gesetzliche Grundlagen, die zu einer Begehung führen können. Andererseits wird das Vorgehen regional sehr unterschiedlich gehandhabt. Ein paar allgemeingültige Schritte zur Vorbereitung auf diesen Tag gibt es trotzdem.

© zorandim75 / stock.adobe.com

Vorbereitet sein
Die Vorbereitung auf eine Praxisbegehung sollte vernünftigerweise nicht erst starten, wenn ein behördliches Schreiben diese ankündigt. Auch ganz ohne diesen Anlass ist es sinnvoll, die nötigen Schritte rund um eventuell bestehende Mängel durchzuspielen.
Die Landeszahnärztekammern kennen die Einzelheiten und können hoffentlich gute Checklisten (lesen Sie dazu unseren Beitrag auf S. 36

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie kostenlos jeden Monat Fachinformationen frei Haus.