27.08.2018

Prävention hilft!

Infektionen im Mundraum wirksam verhindern

von Britt Salewski, freie Journalistin, Köln

Empfindliche Zahnhälse, gerötete Gingiva, demineralisierte Zähne - zahnmedizinische Fachassistentinnen am Stuhl oder in der Prophylaxe sind täglich mit Infektionen im Mundraum konfrontiert. Wichtig ist, sie frühzeitig zu erkennen, sofort adäquat zu behandeln sowie vor allem den Patienten mitzunehmen, um künftig Infektionen zu vermindern.

© freshidea / stock.adobe.com

Patienten kommen nur selten gern in die zahnärztliche Praxis. Sie kommen vor allem dann, wenn es im Mund Missempfindungen gibt, das Zahnfleisch etwas blutet, vielleicht sogar etwas weh tut. Ursache dafür sind sehr häufig Infektionen im Mundraum. Dort tummeln sich bei gesunden Menschen bis zu 500 verschiedene Bakterien. Sie vermehren sich schnell und massenhaft. So befinden sich in 1 mg Plaque allein ca. 250 Mio. Bakterien

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

Literatur beim Verlag (wir-in-der-praxis@springer.com)


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie kostenlos jeden Monat Fachinformationen frei Haus.