03.12.2015

BEFRISTETE ARBEITSVERHÄLTNISSE

von Dr. Judith Schimann, Zahnärztin und freie Journalistin, Kleinmachnow

Befristete Arbeitsverhältnisse sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Damit Sie bei dieser Beschäftigungsform nicht den Kürzeren ziehen, haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst

© Pixelot / Fotolia

Ein Arbeitsvertrag erfolgt in der Regel schriftlich und unbefristet. In Ausnahmefällen kann er jedoch befristet werden. Die Befristung ist aber nur dann wirksam, wenn im Anstellungsvertrag das Teilzeitbeschäftigungsgesetz (TzBfG) ausdrücklich genannt wird. Andernfalls ist die Befristung unwirksam. Arbeitsverträge können aus zwei Gründen befristet werden: Zeitbefristung und Zweckbefristung.
Eine

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

Quelle: Ossala-Haring C (2012) Arbeitsrecht für Arbeitnehmer S. 38-41


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie kostenlos jeden Monat Fachinformationen frei Haus.