09.06.2021

Ein bisschen Steinzeit

So beugt Ernährung gegen Karies und Parodontitis vor

von Julia Diedrich, Zahnärztliche Oberärztin im AllDent Zahnzentrum Hamburg

Der Zusammenhang zwischen Ernährung, allgemeiner Gesundheit und Mundgesundheit ist unbestreitbar. Meist gerät diese Tatsache bei einer zahnmedizinischen Behandlung nicht zuerst in den Blick, sollte jedoch vom zahnmedizinischen Fachpersonal den Patienten immer wieder verdeutlicht werden.

© Teresa Kasprzycka / Fotolia

Hochglykämische Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren, Zucker und Weißmehl liefern unmittelbar Nahrung für Kariesbakterien, begünstigen zudem Entzündungsreaktionen im Körper und spielen eine tragende Rolle bei Übergewicht und den damit häufig verbundenen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2, Arteriosklerose, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselproblemen sowie

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.