10.12.2020

Ernährung und Parodontitis

Richtige Ernährung beeinflusst den Verlauf

von Luisa Winkler, ZMP, DH und Ernährungsberaterin, Radolfzell

Zu einem gesunden Lebensstil gehört neben ausreichend Bewegung und Schlaf, dem Verzicht auf Rauchen und übermäßigen Alkohol auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dann geht es auch den Zähnen und dem Zahnfleisch gut.

© stokkete / iStock / Thinkstock (Symbolbild mit Fotomodell)

Die richtige Ernährung wirkt sich nachweislich nicht nur auf das Allgemeinbefinden, sondern auch auf die Mundhöhle positiv aus [1]. Wie genau können wir also mit der Ernährung der Entstehung der Parodontitis vorbeugen oder bei Vorhandensein die Progression gar stoppen?
Makronährstoffe
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate gehören zur Gruppe der Makronährstoffe und dienen vor allem zur Energiegewinnung.

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

Literatur im Verlag (wir-in-der-praxis@springer.com)


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.