09.12.2021

Ringe, Nägel und so weiter

Was genau ist in der Praxis erlaubt?

von Ruth Auschra, Medizinjournalistin, Dipl.-Netzmanagerin (Gesundheit), Neuruppin

Selbstverständlich werden zahnmedizinische Behandlungen so durchgeführt, dass das Risiko einer Kontamination so gering wie möglich ist. Dazu gehören auch unbeliebte Maßnahmen wie der Verzicht auf Ringe oder stylishe Nägel. Was ist zum Schutz von Personal und Patienten sinnvoll, was ist vorgeschrieben?

© Edler von Rabenstein / Fotolia [M]

Gesetzliche Grundlagen
Weder das Robert Koch-Institut (RKI) noch der Deutsche Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin erlässt Gesetze. Trotzdem spielen die RKI-Empfehlungen und der Inhalt des Hygieneleitfadens in der Rechtsprechung eine Rolle. Vor Gericht orientieren sich die Richter an den Empfehlungen der Experten. Rechtlich verbindlich sind darüber hinaus die Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.