28.10.2019

Umgang mit schwierigen Patienten

So gehen Sie mit Nervensägen und Querulanten richtig um

von Birgit Hallmann,, freie Autorin, Neustadt am Rübenberg

Nicht immer verläuft der Umgang mit Patienten in der Zahnarztpraxis problemlos und harmonisch. Gelegentlich gibt es Patienten, die anstrengend oder unangenehm sind, die eigene Stimmung negativ beeinflussen und die Geduld und Freundlichkeit des Teams auf die Probe stellen. Mit der richtigen Vorgehensweise und einigen einfachen Maßnahmen gelingt es in den meisten Fällen, auch mit diesen Patienten souverän umzugehen.

© LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Jeder Patient hat individuelle Denk- und Verhaltensweisen. Manche Eigenschaften empfinden wir als angenehm oder störend. Diese Beurteilung ist allerdings häufig sehr subjektiv. Gerne bezeichnen wir einen Patienten als "schwierig", wenn er sich anders verhält, als wir es erwarten. Die Beurteilung einzelner Patienten hat daher auch immer etwas mit den eigenen Meinungen und Ansichten zu tun. Daher ist es sinnvoll, sich

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie kostenlos jeden Monat Fachinformationen frei Haus.