22.11.2022

Zahnspangen und ihre Tücken

Prophylaxe für kieferorthopädische Patienten

von Dr. Alexandra Wolf, Zahnärztin, Berlin

Zähne reinigen sich nicht von selbst - jedes Kind weiß das und wird daher frühzeitig an eine regelmäßige Mundhygiene herangeführt. Je mehr Zähne in die Mundhöhle durchbrechen und je gedrehter und verschachtelter sie stehen, desto aufwendiger hinsichtlich Zeit und manueller Fähigkeiten ist die Reinigung. Den Supergau einer filigranen Mundhygiene bringt jedoch eine feste Zahnspange. Diese klebt an den Zähnen und das häufig in einem Alter, in dem die Patienten alles außer Zähneputzen im Kopf haben.

© anatoliy_gleb / Getty Images / iStock

Um Kiefer- und Zahnfehlstellungen zu korrigieren, kann je nach Befund mit herausnehmbaren oder festsitzenden Apparaturen gearbeitet werden. Die Geräte unterscheiden sich grundsätzlich nicht nur in Aussehen und Funktion, sondern auch in ihrer Pflege. Während Aligner und Klammerplatten bequem in der Hand liegend geputzt werden können, bedürfen im Mund fest verankerte Drähte und Multibandapparaturen besonders viel

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

Literatur im Verlag (wir-in-der-praxis@springer.com)


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.