Bambusware: Nichts für heiße Getränke

(kib) Enthält Geschirr aus Melamin-Formaldehyd-Harz Bambusfasern als Füllstoff, wird es häufig als Bambusware beworben. Bei höheren Temperaturen können jedoch auch aus diesem Geschirr gesundheitlich bedenkliche Mengen an Melamin und Formaldehyd in Lebensmittel übergehen, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung in einer aktuellen Stellungnahme.

© sonyachny / stock.adobe.com


„Und die Kunststoffgegenstände sind noch aus einem weiteren Grund nicht für heiße Flüssigkeiten wie Kaffee, Tee oder Babyfolgenahrung geeignet“, sagt Professor Andreas Hensel, Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Denn neben den hohen Freisetzungsmengen an Formaldehyd und Melamin zeigten Langzeittests des BfR, dass der Kunststoff im Kontakt mit heißen Flüssigkeiten angegriffen wird.

Häufig löst sich aus „Bambusware“ sogar mehr gesundheitsschädliches Formaldehyd und Melamin als aus „herkömmlichen“ Melaminharz-Bechern“, so Hensel weiter. Gesundheitliche Richtwerte waren im Einzelfall bis zu 120-fach überschritten.

Für kalte oder lauwarme Lebensmittel ist Geschirr aus Melamin-Formaldehyd-Harz hingegen gut geeignet.

Hier geht’s zur BfR-Stellungnahme sowie den aktualisierten FAQs.


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.