Ein Tag im Zeichen der Nachhaltigkeit

Am 18.3. fand "der Tag der ZFA" der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe statt. Interessierte ZFA können sich noch bis zum 02.04.22 anmelden und bis dahin auf das gesamte Programm online zugreifen.

© Markus Lehr für Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Dr. Natalie Margraf


Am 18.3. lud die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe zur Karlsruher Konferenz | dem Tag der ZFA 2022 ein. Unter dem Motto „Nachhaltige Zahnmedizin – Von Prävention bis Klimaschutz“ fanden am Vormittag für zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnärzte separate Veranstaltungen statt, am Nachmittag gab es ein gemeinsames Programm.
Die Vereinten Nationen haben mit ihrer Agenda 2030 siebzehn Ziele für ein menschenwürdiges Leben bei gleichzeitiger Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen geschaffen. Jeder, auch das zahnmedizinische Fachpersonal, kann seinen Beitrag dazu leisten. Die Ziele Nr. 3 „Gesundheit und Wohlergehen“ und Nr. 13 „Maßnah-men zum Klimaschutz“ im Kontext der kli-nischen Arbeit sind die Inspiration für die Karlsruher Konferenz 2022.

An der Live-Veranstaltung für das Praxisteam nahmen 362 Personen teil. Alle Vorträge stehen noch bis zum 02.04.2022 on demand zur Verfügung. Es ist also auch möglich sich im Nachhinein noch für die Konferenz anzumelden.

Der Tag der ZFA startete mit einem Vortrag über nachhaltiges Arbeiten in der Zahnarztpraxis mit Fokus auf Prozessoptimie-rung, Lagerung sowie Provisorien und Abformung. Veronica Leo (PM und ZMP), Badegül Top (ZMF) und Kendra Bernhardt (Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen) berichteten dafür aus ihrem Arbeitsalltag und stellten Beispiele vor, wie in diesen Bereichen z. B. durch bessere Planung und Fehlervermeidung nachhaltiger gearbeitet werden kann.

Anschließend hielt Herr Prof. Ziebolz einen Vortrag zur Parodontaltherapie und zur Frage, wie Behandlungserfolge langfristig gesichert werden können. Dabei ging er sowohl auf die parodontale Vorbehandlung als auch auf die perioprothetische Erhaltungstherapie ein. Seiner Meinung nach muss die präventive Betreuung immer individueller werden, damit sie auch zeitgemäß und nachhaltig wird. Dafür müssen auch die Zahnärzt*innen aktiver werden. Prof. Ziebolz erhielt auch den ersten Exzellenzpreis der Akademie.

Der dritte Vortrag des Vormittags widmete sich dem immer aktuellen Thema „Ergonomie“. Physiotherapeut Matthias Thoni beschrieb, wie der Stuhl richtig eingestellt wer-den sollte, und stellte Übungen vor (siehe auch unser Themendossier Fitness).

Die Vortragsreihe wurde abgeschlossen von Prof. Stefan Zimmer, der über die Mythen der häuslichen Mundhygiene referierte. Dabei ging er den gängigsten Empfehlungen auf den Grund, die in der Zahnarztpraxis den Patienten gegeben werden und folgende Bereiche betreffen: die Zahnbürste, die Zahnputzdauer, die Technik und die Zahnpasta. Auch hier galt unter dem Strich: Jeder Mensch ist anders und daher gibt es keine allgemeingültigen Empfehlungen. Am Nachmittag ging es um die Verknüpfung von Gesundheitsschutz und Klimaschutz. Hierbei wurden sowohl Initiativen als auch verschiedene Ansätze vorgestellt.


WIR freuen uns auf das kommende Jahr und hoffen, dann auch in Präsenz teilnehmen zu können.


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.