Indikationen für eine kieferorthopädische Therapie

© Springer Medizin

Fortbildung

Luise Brauer, Dr. Sandra Riemekasten


Artikel als PDF zum Download

Lernziele
Nach der Lektüre des Beitrags sollten Sie in der Lage sein,

die Phasen des Zahnwechsels mit abschließender Einstellung einer eugnathen Okklusion zu beschreiben.
habituelle Faktoren (zum Beispiel Lutschen am Daumen), die eine Entwicklung oder stärkere Ausprägung von Anomalien begünstigen, rechtzeitig zu erkennen.
über die Zusammenarbeit mit anderen

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie kostenlos jeden Monat Fachinformationen frei Haus.