19.07.2017

DER SPEZIALFALL IST NICHTS BESONDERES

Als ZFA in der Ambulanz der MKG-Chirurgie

von Sonja Balcerek und Natalie Margraf

Stephanie Windisch arbeitet als ZFA in der MKG-Ambulanz der Kopfklinik an der Universität Heidelberg. Hier sind dentale Spezialfälle an der Tagesordnung, es gibt mehrere Operationssäle und ein Team aus 78 Mitarbeitern. Wie lässt es sich dort arbeiten? WIR in der Praxis hat nachgefragt.

© Mit freundlicher Genehmigung von Stephanie Windisch

Wir in der Praxis: Sie arbeiten als ZFA in der MKG-Ambulanz der Kopfklinik, die zur Universität Heidelberg gehört. In einem solchen Betrieb ist ja einiges anders als in einer niedergelassenen Zahnarztpraxis. Beschreiben Sie uns bitte Ihren Arbeitsplatz.
Stephanie Windisch: Da ich schon seit Beginn meiner Ausbildung zur ZFA im Universitätsklinikum Heidelberg arbeite, kenne ich den direkten Vergleich nicht. Mit Sicherheit

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie kostenlos jeden Monat Fachinformationen frei Haus.