24.08.2022

Alles bleibt anders

Das ist neu beim Röntgen und Strahlenschutz

von Dr. Harald Kreis, Zahnarzt, Freigericht

Seit Ende 2018 gibt es eine neue Strahlenschutzverordnung (abgekürzt StrlSchV), die sich in vielen Dingen von der "alten" Röntgenverordnung (RöV) unterscheidet. Aber was ist wirklich neu? Was ist für die Zahnarztpraxis wichtig und warum sollten wir uns regelmäßig mit diesem Thema beschäftigen? Was muss vor allem in der Assistenz beachtet werden? Im Folgenden soll auf diese Fragen und die neue Verordnung eingegangen werden.

© romaset / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Seit Wilhelm Conrad Röntgen im Jahr 1895 die X-Strahlen entdeckt hat, haben sich wesentliche Veränderungen zugetragen, und auch Wahrnehmung und Umgang mit diesen Strahlen sind heute gänzlich anders.
Röntgenstrahlen gehören zum Spektrum der elektromagnetischen Wellen. Aufgrund ihrer geringen Wellenlängen im Pikometerbereich sind sie ionisierend und daher gewebeschädigend. Aufgrund dieser potenziellen

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

Literatur im Verlag (wir-in-der-praxis@springer.com)


Artikel teilen

Springer Medizin

SpringerZahnmedizin.de ist das Fortbildungsportal für Zahnmediziner von Springer Medizin. Mit einer umfangreichen Auswahl an zahn- und humanmedizinischen Fachzeitschriften und CME-Fortbildungen sowie englischsprachigen Dental Journals, bietet SpringerZahnmedizin.de dem Zahnarzt breitgefächerte und interdisziplinäre Unterstützung für seine tägliche Arbeit.

www.SpringerZahnmedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.